Tokyo

 

Tokyo ist eine der grössten Städte der Welt und die Hauptstadt Japans. Allein im Stadtzentrum leben mehr als 8 Millionen Menschen und es ist schlichtweg unmöglich, während eines Urlaubs die ganze Stadt kennenzulernen. Eigentlich setzt sich Tokyo aus mehreren zusammengewachsenen kleineren Städten zusammen, die alle von einer Ringbahn der Japan Rail umschlossen werden - eine praktische Institution, mit der man sich rasch von einem Ort zum anderen bewegen kann.

 

Ein paar Stadtteile sind besonders erwähnenswert. Da ist einmal Asakusa, die Wiege der alten Edo-Kultur. Schauspieler und Künstler, aber auch Handwerker und Artisten trafen sich hier und auch heute noch ist ein Hauch der Vergangenheit zu spüren, wenn man durch die Strassen schlendert.

 

In Ginza hingegen trifft man die Schönen und Reichen, und an exklusiven Boutiquen und Kaufhäusern besteht kein Mangel. Die Flaniermeile Tokyos verläuft aber nicht mehr durch Ginza, sondern quer durch Harajuku und ist mit unzähligen Geschäften und Strassencafés gesäumt.

 

Riesige Wolkenkratzer findet man in Shinjuku, aber auch der bekannte Rotlichtbezirk mit vielen kleinen Lusttempeln ist hier angesiedelt.

 

Verwinkelte Gässchen, schiefe Häuser und uralte Geschäfte findet man heute vorwiegend in Tsukudajima, einer kleinen Insel, die ebenfalls per U-Bahn erreichbar ist.

 

Tokyo verfügt über unzählige Museen, Gärten und Parks, erwähnenswert ist vielleicht noch der Tokyo Sealife Park, eines der grössten Aquarium der Welt.

 

Unbedingt einen Besuch wert ist der Fischmarkt in Tsukji - ein grandioses Spektakel das bereits um 2 Uhr nachts beginnt. Es ist der grösste Fischmarkt der Welt. LKW um LKW führen abertausende Tonnen von Fisch aus allen Häfen des Landes herbei. Um 5 Uhr in der Früh beginnt der Verkauf in unglaulicher Geschwindigkeit. Die Grosshändler ersteigern sich ihre Ware, in einer Stunde wechseln 3000 Tonnen Fische und Meerfrüchte den Besitzer. Nur wenig später findet man den frischen Fang überall bei den kleinen Läden und Restaurants rund um den Fischmarkt herum und kann die verschiedenen Köstlichkeiten gleich selber probieren.

 

Gerade in Tokyo kann es sehr schwierig werden, eine günstige Unterkunft zu finden. Da man mit der U-Bahn in kurzer Zeit überall hingelangen kann, ist die Lage hier vielleicht weniger wichtig als der Preis.