Best of Baikal
(5 Tage)

Begleitete 5-tägige Tour von Irktutsk nach Olchon und über Krestovka zurück. Sie erleben so die schönsten Stellen und Orte der Insel, Sie erfahren viel über die Kultur und Religion der Gegend.

Ihr Reiseprogramm

1. Tag

Am Vormittag fahren wir von Irkutsk in Richtung Nord-Ost und erreichen gegen Mittag das Tal des Flusses Anga, das an der Südgrenze der Tageran Steppe liegt. Hier machen wir eine Mittagspause und besichtigen die Hauptsehenswürdigkeiten der Tageran Steppe, die ca. 2000 bis 4000 Jahre alten Felszeichnungen am Berg Sachuerte, besuchen die Festungsmauer der Kurykanen aus dem 8. - 9. Jh am Berg Schebete sowie den legendären Berg Eche-Joerd. Am Nachmittag erreichen wir das Dorf Sachurta am kleinen Meer. Hier gibt es ein paar kleine Läden. Bei den Einwohnern kann man den typischen geräucherten Fisch (Omul) kaufen. Übernachung in der gemütlichen Tourbasa von Alexander, eine Art Campingplatz mit festen Häuschen.


2. Tag

Mit der Fähre Überfahrt auf die Insel Olchon. Allmählich wechselt die Steppe zu Wald. Wir fahren weiter mit dem Auto in Richtung des Dorfes Chushir, wo wir heute in Ferienhütten übernachten werden. Unterwegs kommen wir an einem der Binnenseen vorbei – dem Schara-Nur See, der für sein heilkräftiges Wasser bekannt ist. Wir geniessen die wunderschöne Küstenlandschaften von Süd-Olchon und besuchen einen verborgenen Liegeplatz der einzigen Süsswasserrobbenart der Welt – Nerpa. Bei günstigen Bedingungen kann man eine „Robbenwanderung“ (ca. 2 Std.) machen. Am Abend besuchen wir die Hauptsehenswürdigkeit von Olchon - das Kap Burchan. Dort erfahren Sie viel Interessantes über die Reiligion der einheimischen Burjaten - dem Schamanismus. Wegen seiner bezaubernden Schönheit ist das Kap Burchan zum Symbol des Baikals geworden. Nach dem Abendbrot können Sie sich in der Banja (russisches Dampfbad) relaxen. Unterbringung in Ferienhütten. Gehzeit insgesamt etwa 2-4 Stunden.

 

3. Tag

Den heutigen Tag widmen wir dem nördlichen Teil der Insel. Mit einem Geländewagen machen wir uns auf den Weg in Richtung Kap Choboj (Eckzahn), der Nordspitze der Insel Olchon. Immer wieder legen wir einen Halt an schönen und interessanten Stellen ein, um kleine Spaziergänge zu machen. In der Bucht Pestschanaja machen wir eine Mittagspause. Obwohl der herrliche Sandstrand der Bucht nicht mehr so heiss und das Wasser nicht mehr so warm ist, wie im Hochsommer, kann man trotzdem auch noch im September ein Bad im Baikal nehmen. Kurz vor dem Kap Choboj machen wir noch einen Halt und besichtigen eins der malerischsten Kaps am Baikal – das Kap Sagan-Huschin (Weisses Kap). Am Choboj geniessen wir die einmalige Panoramaaussicht auf den offenen Baikal, die Halbinsel Heilige Nase an der Ostseite des Sees, die grosse Uschkanij Insel, das Maloje More und das Primorski Gebirge. Dann fahren wir zum Tal Usury, einer der wenigen Gegenden am Ostufer der Insel wo man ans Wasser kommen kann. Hier unternehmen wir einen kleinen Aufstieg auf die aussichtsreichen weiss-roten Felsen. Von Usury kehren wir nach Chushir zurück. Unterbringung in Ferienhütten. Gehzeit insgesamt etwa 2-3 Stunden.

 

4. Tag

Ca. 3 stündige Fahrt zurück auf's Festland zum malerisch gelegenen Kap Krestovka mit seinem wunderbaren weissen Kiesstrand. Das Kap Krestovka liegt weit weg von der Zivilisation und es gibt keine Elektrizität und demzufolge auch keine modernen Dinge wie TV, Dusche, Handynetz und so weiter! Das Leben hier ist rustikal und ursprünglich, nur einfache Holzhäuser mit Toiletten und Wasser im Freien und einer Banja, um sich zu waschen. Übernachtung im einem einfachen Gästehaus.

 

5. Tag

Option: Auf Wunsch können Sie Ihren Aufenthalt an diesem ursprünglichen Ort verlängern und diese wunderbare Gegend auf eigene Faust weiter erkunden. Transfer zurück nach Irkutsk.

Code: BT-003-5SP

Daten: Mai - Ende Oktober und Februar - April

Dauer: 5 Tage (optionale Verlängerung in Krestovka möglich)

Preis: auf Anfrage

Mindestteilnehmerzahl: 1 Person

Eingeschlossene Leistungen: Sämtliche Transfers gem. Programm, Vollpension ganze Zeit, 1 Übernachtung in einem einfachen Holzhäuschen in Sachuerta, 2 Übernachtungen in einem einem einfachen Gästehaus auf Olchon, 1 Übernachtung in einem sehr einfachen Gästehaus am Kap Krestovka, Exkursionen in der Tageran Steppe und auf der Insel Olchon, Deutsch/Englischsprechender Reiseleiter.

Nicht eingeschlossene Leistungen: An-/Abreise nach/ab Irkutsk; persönliche Ausgaben und Trinkgelder