Rückreise über die Seidenstrasse
Peking - Xian - Lanzhou - Dunhuang - Jiayuguan - Turfan - Kaschgar - Ürümqi - Almaty - Taschkent - Buchara - Chiwa - Samarkand - Moskau - Berlin

Das fantastische am Reisen mit der Transsibirischen Eisenbahn ist es, dass es unzählige Möglichkeiten gibt, wie man die Reise erweitern und ergänzen kann. Sei es nun der Fall, das man auf der klassischen Strecke von Moskau nach Peking reist und einen anderen Weg zurück nehmen möchte, oder das man sonst irgendwie von Peking eine Alternativroute auf dem Landweg nach Hause sucht.

Die Reise entlang der Seidenstrasse bietet wiederum genau wie die Transsib auch 1001-Möglichkeit für Stopovers und Ausflüge. Wir können auch auf dieser Strecke alles für Sie fast alles organisieren was Sie sich wünschen.

Um eine Idee zu bekommen, stellen wir hier einfach einmal eine mögliche Reise mit dem Zug vor.

Ihr Reiseprogramm

1. Tag

Heute abend startet Ihre grosse Reise von Peking bis Berlin über die Seidenstrasse. Sie werden zum Bahnhof gebracht und fahren mit dem Nachtzug nach Xian.

 

2. Tag

Frühmorgens erreicht Ihr Zug Xian, eine der sieben alten Hauptstädten Chinas und Start bzw. Endpunkt der Seidenstrasse. Sie werden am Bahnhof abgeholt und besuchen das grösste Herrschergrab der Welt sowie die weltberühmte Terrakotta-Armee.

Am Nachmittag erkunden Sie die imposante Stadtmauer welche die Altstadt umfasst, und stürzen sich zum Abschluss des Tages ins bunte Getümmel des Moslemischen Viertels, wo sich der Bazar mit seinen unzähligen Garküchen und Marktständen befindet.

Nach einem erlebnisreichen Tag werden Sie in Ihr Hotel oder zum Bahnhof gebracht. Übernachtung im Hotel Citadines Central ****-Hotel

 

3. Tag

Dieser Tag steht Ihnen in Xian zur freien Verfügung. Sie können z. B. noch einmal ins moslemische Viertel und die Grosse Moschee anschauen, oder das interessante Museum in Xian besuchen.

Am Abend fahren sie mit dem Zug nach Lanzhou. Sie übernachten in einem zentralen 3-Stern Hotel (ZF)

 

4. Tag

Lanzhou war eine wichtige Stadt an der Seidenstrasse. Heute ist sie die Hauptstadt der Provinz Gansu und der Verkehrsknotenpunkt Nordwestchinas. Der Gelbe Fluss fliesst durch diese Stadt. Hier ist der Temperaturunterschied zwischen Tag und Nacht sehr gross und es mangelt an Niederschlägen, was günstige Bedingungen für den Obstanbau bietet. So gedeihen wunderbare Pfirsiche und Melonen. Sie können die Stadt auf eigene Faust erkunden, dies geht sehr gut mit dem Taxi wenn Sie dem Fahrer einen Zettel mit der Aufschrift des Zielortes auf chinesisch zeigen.

Zugfahrt Lanzhou - Dunhuang (Softsleeper)

 

5. Tag

Abholung vom Bahnhof und Transfer ins wunderschöne Dünen-Hotel Silk Road. Tag zur freien Verfügung (Sie können die Sanddünen vom Hotel aus zu Fuss erreichen). Nachdem Sie sich im Hotel etwas erfrischt haben, können Sie sich zu Fuss auf den Weg zu den Sanddünen machen. Sie können vor Ort mit einem Buggy zum Crescent Moon Lake fahren (empfehlenswert da zu Fuss zu anstrengend und zu weit).

Übernachtung im Doppelzimmer (inkl. Frühstück).

 

6. Tag

Heute machen Sie einen Ausflug zu den berühmten Magoa Grotten. Die Mogao Grotten werden auch als die "Grotten der Tausend Buddhas" bezeichnet, die ein System von 492 Tempel bilden. Die Grotten befinden sich circa 25 Kilometer südöstlich von Dunhuang. Mit dem Bau der Höhlen wurde 366 begonnen, welche heutzutage vor allem für ihre antiken buddhistischen Kunstwerke wie Statuen und Wandzeichnungen berühmt sind. Im Jahre 1987 wurden die Mogao Grotten in die Liste der UNESCO Weltkulturerbestätten aufgenommen Nach dem Besuch der Grotten fahren Sie ins Stadtzentrum um sich dort noch ein wenig umzusehen, bevor es wieder ins Hotel zum Ausruhen und Packen geht.

Am Abend verlassen Sie Dunhuang mit dem Zug und reisen weiter nach Jiayugan. Übernachtung im Hotel.

 

7. Tag

Die 600-jahre alte Stadt Jiayuguan hat einige touristische Sehenswürdigkeiten zu bieten. Allen voran zählt dazu der in der Ming Dynastie errichtete Jiayuguan Pass. Einst ein militärisches Meisterwerk, bestehend aus Verteidigungsmauern, Toren und Armeelagern, wurde er mittlerweile renoviert und gliedert sich in die Berglandschaft ans Ende der Grossen Chinesischen Mauer ein. Nach dem Ausflug zum Pass besuchen Sie anschliessend noch die hängende Mauer und die Überreste eines Leuchtturmes, bevor Sie in die Stadt zurückkehren.

Mit dem Nachtzug verlassen Sie Jiayuguan wieder und fahren weiter nach Turpan.

 

8. Tag

Frühmorgens erreichen Sie Turpan, in der gleichnamigen Senke gelegen. Die besondere Lage unterhalb des Meeresspiegels hat zur Folge, dass sich hier der heisseste Ort Chinas befindet. Von den Schneebergen am Horizont gelangt das Schmelzwasser über von menschenhand-geschaffene, uralte Bewässerungssysteme kilometerweit bis in die Oasenstadt, so dass inmitten der heissen Wüste kilometerweise Rebenstöcke gedeihen und die süssesten Trauben hervorbringen.

Noch bevor es allzuheiss wird, fahren Sie mit dem lokalen Reiseleiter direkt vom Bahnhof zur Ruinenstadt Jiaohoe, die in ihrer Blütezeit 5000 Menschen beherbergte und heute noch sehr gut erhalten ist.

Später besuchen Sie das Karez-Museum und tauchen ab in die Kühle des legendären Bewässerungssystems.

Gegen Abend besuchen Sie eine uygurische Familie auf ihrem Weinbauernhof und erhalten einen Einblick in deren Leben als Weinbauern mitten in der Wüste.

Mit dem Nachtzug verlassen Sie Turpan und fahren weiter nach Kashgar. 

 

9. Tag

Der heutige Tag steht Ihnen zur eigenen Gestaltung frei zur Verfügung.

am Abend werden Sie zum Bahnhof gebracht und verlassen Turfan mit dem Zug Richtung Kaschgar. 

 

10. Tag

Am Vormittag erreichen Sie Kashgar, eine alte Oasenstadt in der autonomen Provinz Xinjiang gelegen. Sie werden am Bahnhof abgeholt und zu Ihrem Hotel gebracht.

Der restliche Tag steht Ihnen für eigene Unternehmungen frei zur Verfügung.

Übernachtung in einem guten Mittelklassehotel (ZF)

 

11. Tag

Besuch des berühmten Sonntagsmarktes (der mittlerweile täglich stattfindet und eine Touristenattraktion geworden ist). Am Morgen besuchen Sie zuerst den Viehmarkt und sehen den Einheimischen beim Handeln zu. Es gibt kaum etwas, das nicht getauscht wird. Ziegen, Esel, Rinder, Pferde und Kamele wechseln ihre Besitzer, genauso wie Handwerksgüter aus Holz und Eisen. Nach dem Viehmarkt schlendern wir durch den Basar, der als grösster in ganz Zentralasien gilt. Am Nachmittag steht ein Besuch der Eidkagh Moschee auf dem Programm. Anschliessend bleibt noch etwas Zeit, um die die Handwerksviertel zu schlendern.

Um 20 Uhr fahren Sie mit dem Zug weiter nach Urumqi.

 

12. Tag

Um 13:18 treffen Sie in Urumqi ein.

Nach ein paar Stunden Aufenthalt geht die Fahrt weiter mit dem Nachtzug nach Almaty in Kasachstan.

 

13. Tag

ganzer Tag im Zug

 

14. Tag

Um 6 Uhr morgens treffen Sie in Almaty (Kasachstan) ein.

Die grösste Stadt des Landes war bis 1997 Hauptstadt, bevor sie von Astana abgelöst wurde. Ihre Lage inmitten der Ausläufer des Berges Trans-Ili Alatau ist zauberhaft.

Sie können wahlweise eine Stadtbesichtigung buchen oder sich in einem Hotel tagsüber ein wenig ausruhen für die nächste Etappe, die Sie um 19:32 weiter nach Taschkent führen wird.

 

15. Tag

Am Mittag erreichen Sie die usbekische Hauptstadt Taschkent.

Taschkent war immer ein wichtiger internationaler Handelsstützpunkt. Unglücklicherweise ist nur ein kleiner Teil des architektonischen Erbes erhalten geblieben - eine Folge der Zerstörung vieler historischer und religiöser Bauwerke nach der Oktoberrevolution 1917 und einem verheerenden Erdbeben im Jahre 1966. Einige alte Gebäude liegen in der Altstadt westlich der Innenstadt. Hier bilden eine Vielzahl kleiner, verwinkelter Gassen einen starken Gegensatz zum modernen Taschkent.   

Nachdem Sie zu Ihrem Hotel gebracht wurden, steht Ihnen der restliche Tag frei zur Verfügung.

 

16. Tag

Tag zur freien Verfügung (oder optionales Besichtigungsprogramm möglich, fragen Sie uns an)

 

17. Tag

Heute morgen verlassen Sie Taschkent mit dem Afrosyb-Schnellzug und erreichen kurz vor dem Mittag Buchara, eine der ältesten Städte Usbekistans. 

Sie werden vom Bahnhof abgeholt und zu ihrem Hotel gebracht und können die restliche Zeit für eigene Unternehmungen nutzen.

 

18. Tag

Heute unternehmen Sie mit dem lokalen Reiseleiter eine Stadtbesichtigung. Nach der Abholung im Hotel starten Sie am hübschen Lyabi-Khauz Bassin und tauchen ein in die Märchenwelt aus 1001 Nacht. Sie werden die berühmtesten Moscheen und Medressen dieser heiligen Stadt sehen und während des Tages alle wichtigen Sehenswürdigkeiten in der Stadt besuchen.

Übernachtung in einem traditionellen Hotel im Stadtzentrum (ZF)

 

19. Tag

Am Nachmittag fahren Sie mit dem Zug weiter von Buchara nach Chiwa.

Sie werden am Bahnhof abgeholt und übernachten in einem hübschen Mittelklassehotel im Stadtzentrum (ZF).

 

20. Tag

Ihr lokaler Reiseführer holt Sie im Hotel ab. Während der morgendlichen Stadtbesichtigung besuchen Sie die Ichan-Kala Festung, die Kunya-Ark Zitadelle, den Tash-Khovli Palast, die Mukhammad Aminkhan und Mukhammad Rahimkhan Medresse und viele andere bekannte Sehenswürdigkeiten aus längst vergessenen Zeiten.

Am Nachmittag verlassen Sie Chiwa und fahren mit dem Zug weiter nach Samarkand.

 

21. Tag

Mitten in der Nacht erreichen Sie die Stadt Samarkand.

Die zweitgrösste Stadt Usbekistans liegt im Tal des Flusses Zarafshan. Sie stammt aus der gleichen Zeit wie Babylon oder Rom und kann damit auf eine über 2.500 Jahre alte Geschichte zurückblicken. Während dieser Zeit hat die Stadt viele Aufstände und Unterwerfungen erlebt, etwa unter Alexander dem Großen, die arabische Eroberung, die Eroberung durch Dschinghis-Khan und letztendlich natürlich die Einnahme durch Tamerlan. Doch ging mit diesen Eroberungen auch immer eine Entwicklung der Kultur einher, so etwa die Mischung mit der iranischen, indischen, mongolischen und ein wenig westlichen und östlichen Kultur. Die Stadt übte durch ihre Schönheit schon immer eine magische Anziehungskraft aus.

Bis Sie die Bauten aus 1001 Nacht bewundern können, werden Sie jedoch zuerst noch ein wenig im Hotel ausruhen.

Am Vormittag holt Sie ihr Stadtführer mit dem Auto ab. Bald schon werden Sie auf dem berühmten Registan Platz stehen und die Überreste der märchenhaften Bauten aus dem Orient bestaunen.

Nachdem Sie die wichtigsten Sehenwürdigkeiten besucht haben, geht es wieder zurück ins Hotel.

 

22. Tag

Tag zur freien Verfügung in Samarkand

Übernachtung in einem traditionellen Hotel im Stadtzentrum (ZF)

 

23. Tag

Nun verlassen Sie Samarkand und fahren mit dem Zug zurück nach Taschkent. Sie werden vom Bahnhof abgeholt und in Ihr Hotel gebracht.

 

24. Tag

Bevor Sie zur grossen Reise nach Moskau aufbrechen, haben Sie den ganzen Tag Zeit um einzukaufen und sich noch etwas auszuruhen.

Nach dem Transfer zum Bahnhof verlassen Sie abends die usbekische Hauptstadt im Zug Richtung Moskau.

 

25. Tag

Ganzer Tag im Zug

 

26. Tag

Ganzer Tag im Zug

 

27. Tag

Vor dem Mittag fährt der Zug nach der tagelangen Fahrt gemächlich in der russischen Hauptstadt Moskau ein. Ein Transferfahrer bringt Sie durch die Super-Metropole zu Ihrem Hotel.

Der restliche Tag steht Ihnen für eigene Unternehmungen zur Verfügung.

Übernachtung in einem einfachen 2-Stern-Hotel an bester Lage im Stadtzentrum (ZF)

 

28. Tag

Tag zur freien Verfügung in Moskau. Optionales Programm möglich.

Übernachtung in einem einfachen 2-Stern-Hotel an bester Lage im Stadtzentrum (ZF)

 

29. Tag

Die Heimat rückt näher! Sie werden zum Bahnhof gebracht und besteigen am Vormittag den Zug der Sie bis nach Berlin bringen wird.

 

30. Tag

Frühmorgens trifft der Zug in Berlin ein. Am Mittag geht es weiter mit dem ICE bis nach Basel.

Um 19:47 treffen Sie in Basel ein. Hier endet eine grossartige Reise entlang einiger uralter Kulturen und wir hoffen, sie werden diese noch lange in guter Erinnerung behalten!

 

 

Daten: ganzjährig

Dauer: 30 Tage

Richtpreis: CHF 4'950.-- pro Person bei einer Teilnahme von 2 Personen

Mindestteilnehmerzahl: 1 Pers.

Code: RR-100942

Eingeschlossene Leistungen:

-    Bahntickets:

  • Peking - Xian (Softsleeper, 1. Kl. 4-Bett-Abteil)
  • Xian - Lanzhou (Superschnellzug, 1. Kl. Sitzplatz)
  • Lanzhou - Dunhuang (Softsleeper, 1. Kl. 4-Bett-Abteil)
  • Dunhuang - Jiaguyan (1. Kl. Sitzplatz)
  • Jiaguyan - Turpan (Softsleeper, 1. Kl. 4-Bett-Abteil)
  • Turpan - Kashgar (Softsleeper, 4-Bett-Abteil)
  • Kashgar - Ürümqi (Softsleeper, 4-Bett-Abteil)
  • Ürümqi - Alma-Ata (Softsleeper, 1. Kl. 4-Bett-Abteil)
  • Alma-Ata - Taschkent (1. Kl. 2-Bett-Abteil)
  • Taschkent - Buchara (Afrosyb Superschnellzug, 1. Kl. Sitzplatz)
  • Buchara - Chiwa (1. Kl. Sitzplatz)
  • Chiwa - Samarkand (1. Kl., 2-Bett-Abteil)
  • Samarkand - Taschkent (1. Kl. Sitzplatz)
  • Taschkent - Moskau (1. Kl. 2-Bett-Abteil)
  • Moskau - Berlin (1. Kl. 2-Bett-Abteil)
  • Berlin - Basel (Sitzplatz 2. Kl. )


-    Transfers in Peking (1 x), Dunhuang (2 x), Turfan (2 x), Ürümqi (2 x), Taschkent (4 x), Buchara (2 x),
    Chiwa (2 x), Moskau (2 x)

-    folgende Übernachtungen auf der Basis Doppelzimmer:

  • 1 x in Lanzhou in einem ***-Hotel im Zentrum (o/M)
  • 1 x in Dunhuang in einem legendären Traditionshotel neben den Sanddünen (ZF)
  • 1 x in Jiaguyan in einem einfachen Hotel im Zentrum
  • 1 x in Turfan in einer beliebten Lodge (ZF)
  • 1 x in Kashgar in einem Mittelklassehotel im Zentrum
  • 3 x in Taschkent in einem hübschen Hotel im traditionellen Stil (ZF)
  • 2 x in Buchara in einem hübschen Hotel im traditionellen Stil (ZF)
  • 1 x in Chiwa in einem guten Mittelklassehotel im Stadtzentrum (ZF)
  • 2 x in Samarkand in einem  hübschen Hotel im traditionellen Stil (ZF)
  • 2 x in Moskau in einem einfachen Hotel im Stadtzentrum (ZF)

   
-    Ausflüge:

 

  • Xian: Tagesausflug zu den Terrakotta-Kriegern & Stadtbesichtigung mit lokaler Reiseleitung, inkl.  Eintritt & Transport (Privattour)
  • Dunhuang: Besuch der Magoa-Grotten und der Stadt mit einem lokalen Reiseleiter (inkl. Eintritt
    & Transport)
  • Turpan: Tagesausflug gem. Beschreibung, inkl. lokale Reiseleitung, Transport, Eintritt
  • Kashgar: Stadtbesichtigung und Besuch auf dem Sonntagsmarkt gem. Beschreibung, inkl. lokale
    Reiseleitung, Transport, Eintritt
  • Buchara / Chiwa / Samarkand: Stadtrundgang inkl. lokaler Reiseleitung, Eintritt


-    Einladungsschreiben Russland für die Erteilung eines Visums

-    Informationen zur Erlangung der Visa's (inkl. CH-Formulare)

Nicht eingeschlossene Leistungen: Visagebühren & Beschaffung, Verpflegung im Zug, Reisekranken- und Reiserücktrittsversicherung, An-/Rückreise nach Peking / Basel

Zusätzliche Stopovers & Ausflüge

Wenn Sie die Reise verlängern möchten, empfehlen wir Ihnen diese Stopps:

  • China: Falls Sie vor der Rückreise noch mehr von China sehen möchten, fragen Sie uns an, wir stellen gerne schöne und spezielle Ausflüge für Sie zusammen. Auch Zugtickets und Übernachtungen können Sie über uns buchen. 
  • Kasachstan: wünschen Sie einen längeren Aufenthalt in Kasachstan? Abgestimmt auf den Zugfahrplan bieten wir Ihnen gerne einen mehrtägigen Stopover an
  • Usbekistan: div. Angebote, z. B. eine geführte Rundfahrt mit dem Auto auch abseits der grossen Städte, oder z. B. ins Fergana Tal
  • Moskau: Kreml-Besuch mit Führer, Citytour, Metro-Tour, etc.