Neu: Abseits der Metropolen - Besuch bei den Minderheiten
(19 Tage)

Chengdu - Leshan - Emeishan - Guiyang - Kaili - Rongjiang - Zhaoxing - Zhenyuan - Fenghuang - Zhangjiajie - Changsha - Guilin - Yangshuo - Dazhai – Dorf Tiantouzhai

Kommen Sie mit auf eine Reise in den Südwesten Chinas, abseits europäischer Reiseströme und entdecken Sie das ländliche und für viele noch unbekannte China.

 

Unsere Reise beginnt in Chengdu, der Heimatstadt der Pandabären, und führt Sie zum "Heiligen Emeishan Berg" und der mit 71 m größten Buddhastatue der Welt. Weiter geht die Reise in die Provinz Guizhou mit seinen ethnischen Minderheiten und seinen eindrucksvollen Landschaften. Sie besuchen die Dörfer mit ihren Reiseterrassen und Sie werden feststellen, dass hier der „Reis zum Himmel“ wächst. In der angrenzenden Provinz Hunan besuchen Sie Fenghuang, die Stadt am Mengdong Fluss mit seiner faszinierenden Altstadt. Weiter geht es in die Bergwelt von Zhangjiajie. Die eindrucksvolle Bergwelt findet sich in den „Avatar“ Filmen wieder. Danach bringt Sie der Zug in die Hauptstadt der Provinz Hunan nach Changsha und weiter geht die Reise zum Li Fluss mit seinen weltberühmten Kegelbergen nach Guilin. Lust bekommen? Sprechen Sie mit uns! Diese Reise lässt sich individuell Ihren Wünschen anpassen und mit anderen Reisen kombinieren!

Ihr Reiseprogramm

1. Tag: Chengdu - Leshan - Emeishan

Ankunft in Chengdu der Hauptstadt der Provinz Sichuan und Heimat der Pandabären. Sie fahren gleich vom Flughafen nach Leshan. Besuch der größten Buddha-Figur der Welt mit der Höhe von 71 Metern in Leshan im Lingyun Kloster und Bootsfahrt auf dem Min-Fluss.


Nach der Besichtigung in Leshan fahren Sie weiter zum Emeishan-Berg. Wanderung zur Talstation. Mit etwas Glück erleben Sie die wilden Affen (nicht füttern!) und fahren mit der Seilbahn bis zum Gipfel Jinding (3.077 m).
 
Der Emeishan-Berg, der 3.099 m hohe "Berg der hochgeschwungenen Augenbraue", ist einer der vier heiligen Berge des Buddhismus in China. Der Berg gilt nicht nur als heilig, er und seine Tempel stehen seit 1996 auf der Liste der UNESCO-Weltkutur- und Naturerbe. Sie besichtigen den vergoldeten Jinding Huazang Tempel.


Am Abend erleben Sie vom Gipfel Jinding den Sonnenuntergang bei gutem Wetter.


Übernachtung auf dem Emeishan Berg

 

2. Tag: Emeishan - Chengdu (F/M)

Ein besonderes Erlebnis ist die Beobachtung des Sonnenaufgangs am frühen Morgen vom Gipfel des 3.077m hohen Berges. Nach einem chinesischen Frühstück wandern Sie zur Bergstation und fahren mit der Seilbahn ins Tal. Weiterfahrt im lokalen Bus und Fahrt mit der Seilbahn zur Bergstation des Wannian Tempels. Wanderung und Besuch des Wannian Tempels via Qinyin Pavillon und Yi Xian Tian.

Anschließend fahren Sie nach Chengdu. Übernachtung in Chengdu!

3. Tag: Chengdu – Guiyang (F/M)

Am Morgen fahren Sie zur Aufzucht- und Forschungsstation für Pandabären in Chengdu. Sehr zur Freude der Besucher verstehen sich die Pandabären sehr gut und so erblicken hier regelmäßig kleine Pandabären das Licht der Welt. Wenn Sie Glück haben, können Sie die kleinen Bären bei der Aufzucht beobachten. Weniger bekannt ist der rote Panda. Er ist kleiner als sein schwarz-weißer Artgenosse und hat auch einen langen, buschigen Schwanz. Im Panda-Zuchtzentrum in Chengdu können Besucher auch die Pandas mit rot-schwarzem Fell sehen.


Genießen Sie die Stadtrundfahrt in Chengdu!
 
Am späten Nachmittag Transfer zum Flughafen und Flug von Chengdu nach Guiyang, der Hauptstadt der Provinz Guizhou. Auch als Bahnfahrt möglich!
Übernachtung in Guiyang.


4. Tag: Guiyang (F/M)

Nach dem Frühstück fahren Sie durch eine eindrucksvolle Landschaft zum Huangguoshu Wasserfall. Er ist der größte Wasserfall in Asien, 78 Meter hoch und 101 Meter breit. Hinter dem Wasserfall gibt es eine Tropfsteinhöhle - die "Wassergardinen" Höhle. Man kann in die Höhle gehen und den Wasserfall von hinten nach vorne besichtigen. Dabei hat man das Gefühl, hinter einer Gardine zu stehen. Die "Wassergardinen" Höhle ist 40 bis 47 Meter hoch und 134 Meter lang.


Sie besuchen die Longgong Höhlen, die Höhle des Drachenpalastes. Sie erleben ein riesiges Höhlenlabyrinth, welches Sie in einem Boot zum Teil durchqueren.

Am Nachmittag besichtigen Sie die Stadt auf einer Stadtrundfahrt.
Übernachtung in Guiyang.


5. Tag: Guiyang - Kaili (F/M)

Nach dem Frühstück führt Sie die Reise via Kaili auf das Land zum Dorf der Miao nach Langde. Das Dorf liegt an einem Fluss, welcher von einer imposanten Wind- und Regenbrücke überspannt wird. Die Menschen sind sehr gastfreundlich und Sie besichtigen das Dorf, welches an einen Berg gebaut ist. Die Frauen tragen dort elegante lange Röcke mit Stickereien an den Feiertagen, deswegen heißt diese Gruppe Lang-Rock-Miao.

                                       
Rückfahrt nach Kaili in die Hauptstadt des Autonomen Bezirks Qiandongnan. Die meisten Einwohner in dem Autonomen Bezirk gehören zur Miao und Dong Nationalität.

Nach der Ankunft in Kaili besuchen Sie das Kaili Museum, wo Sie die Sitten und Gebräuche der Miao und Dong Nationalität und deren Trachten bewundern können. Übernachtung in Kaili

 

6. Tag: Kaili - Rongjiang (F/M/A)


Heute fahren Sie in das 18 km von Kali entfernte Dorf der Geijia, nach Matang. Gejia ist keine eigene Nationalität. Offiziell werden die Gejia der Miao Nation zugeordnet. Die Gejia tragen andere Trachten und pflegen andere Gebräuche als die Minderheit der Miao. Man zeigt Ihnen die Handwerkskunst wie auch die prächtigen Trachten und Sie lernen das Dorf kennen.

Weiterfahrt durch bergiges Gelände und mit Blick auf die Reisterrassen. Unterwegs halten wir in Shiqiao, einem kleinen Dorf der Miao Nationalität an. Man zeigt Ihnen die Handwerkskunst der traditionellen Papierherstellung und Sie lernen das Dorf und die gastfreundlichen Einwohner während eines Rundganges kennen.


Wenn Sie mit einer sehr einfachen Unterbringung bei den Einheimischen einverstanden sind und das Leben in einem Dorf "hautnah" kennenlernen wollen, besteht hier die Möglichkeit zu übernachten.

Sie besuchen die Gaoyao Reisterrasse und genießen den Blick auf die umliegenden Reisterassen. Übernachtung in Rongjiang oder im Shiqiao Miao Dorf (sehr einfache Familienunterkunft!)


7. Tag: Rongjiang - Zhaoxing (F/M)

Am heutigen Tag besuchen Sie Yintan, ein Dorf der Dong Nationalität.  Yintan ist ein ruhiges Dong Dorf in einem schönen Tal. Die Atmosphäre im Dorf ist immer harmonisch. Alte Menschen tragen oftmals Trachten und sind immer freudlich zueinander.


Auf Ihrem Rundgang durch das Dorf spüren Sie die freundliche Atmosphäre und auf Nachfrage lassen sich die Menschen gerne fotografieren. Der Trommelturm ist das Zentrum des Dorfes. 

Danach geht es weiter in die Berge nach Basha, einem Dorf der Miao Nationalität. Im Dorf leben ca. 1500 Menschen. Wenn Sie Glück haben, erleben Sie eine Zeremonie bei der der Dorfhäuptling einen 14 Jahre alten Jungen in die Welt der Erwachsenen aufnimmt. Dafür benutzt der Häuptling  eine Sichel, um dem Jungen eine Erwachsenenfrisur zu rasieren. Weiterfahrt mit herrlicher Aussicht auf Berge und Flüsse nach Zhaoxing.
 
Nachmittags Bummeln Sie durch das Zhaoxing Dong Dorf.
Zhaoxing ist das größte Dong Dorf in China mit 6000 Einwohnern. Im Dorf wohnen 5 Sippen, jede Sippe hat für sich einen Trommelturm und eine Wind-Regen-Brücke gebaut. Der Trommelturm ist ein Symbol für alte Menschen und die Brücke für die jungen Leute. Übernachtung in Zhaoxing


8. Tag: Zaoxing - Zhenyuan (F/M)

Heute liegt eine lange Fahrt vor Ihnen. Fahrt von Zhaoxing nach Fenghuang durch eine bergige Landschaft mit Blick auf die Reisterrassen.


Unterwegs Besuch der Gingiong Höhle in Zhenyuan. Übernachtung in Zhenyuan
 
9. Tag: Zhenyuan-Fenghuang (F/M)

Eine Bootsfahrt auf dem Wuyang Fluss mit Blick auf die eindrucksvolle Karstlandschaft. Weitere Fahrt von Zhenyuan nach Fenghuang.


Am Nachmittag Ankunft in Fenghuang. Übernachtung.


10. Tag: Fenghuang (F)

Heute besichtigen Sie zuerst den ehemaligen Wohnsitz von Shen Congwen, einem berühmten chinesischen Schriftsteller des frühen 20. Jahrhunderts.

Im Anschluss bummeln Sie durch die Altstadt Fenghuangs. Sie besichtigen einige historische Häuser, welche Ihnen die traditio- nelle chinesische Architektur näher bringt. Es gibt zudem zahlreiche Möglichkeiten, die lokalen süßen Spezialitäten zu probieren.

Fahrt mit dem Boot auf dem Mengdong Fluss durch die Altstadt.

Ein Besuch einer Folklore Aufführung der Minderheiten rundet das umfangreiche Programm an diesem Tag ab.

Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung in Fenghuang.


11. Tag: Fenghuang - Zhangjiajie (F/M)

Am frühen Morgen nehmen Sie Abschied von Fenghuang und fahren weiter durch eine gebirgige Landschaft nach Zhangjiajie. Ankunft gegen Mittag.


Am Nachmittag Fahrt mit der Seilbahn auf den Tianmen Berg. Wer möchte, wandert auf dem "Skywalk" 60 m auf dem "Glasweg" in 1.430 m Höhe. Ein unvergessliches Erlebnis!

Vom gut ausgebauten Wanderweg in luftiger Höhe haben Sie eine schöne Aussicht auf die eindrucksvolle Karstlandschaft und die tiefen Schluchten. Mitten in den Bergen entdecken Sie die imposante Anlage des Bergtempels.

Auf dem Rückweg mit dem Sessellift steigen Sie an der Mittelstation aus und fahren auf einer Serpentinenstraße zum Fuß der „Himmelsbrücke“ oder auch „Himmelstor“ genannt. Übernachtung in Zhangjiajie

12. Tag: Zhangjiajie (F/M)

Ein Höhepunkt Ihrer Reise wird für Sie der heutige Tag sein! Sie fahren heute zum Wulingyuan Naturpark, welcher 1992 zum UNESCO Weltnaturerbe erklärt wurde. Das Gebiet ist bekannt für seine hohen Sandsteinpfeiler, von denen manche bis zu 200 Meter in die Höhe ragen. Mit der Gondelbahn geht es auf den Tianzishang Berg. Hier starten Sie zu Ihrer Wanderung durch eine beeindruckende Bergwelt mit vielen Säulenbergen und tiefen Schluchten. Schnell werden Sie merken, dass Sie sich in der Bergwelt befinden, die als Vorlage des Films „Avatar“ mit den Hallelujabergen diente. Der Blick in die unendliche Bergwelt fasziniert nicht nur die Fotografen unter unseren Reisenden!

 
Mit dem höchsten Außenaufzug der Welt fahren Sie aus einer Höhe von 330 Metern in die Tiefe. Im Anschluss wandern Sie entlang des Jinbianxi Bachs. Entlang des Baches, der durch ein tiefes Tal führt, sehen Sie kleine Fische im Wasser und können die wilden Affen bei ihrem Treiben beobachten. Bitte füttern Sie die Tiere nicht! Sie erleben heute eine der aufregendsten chinesischen Landschaften!

Falls das Stück noch auf dem Spielplan steht, besuchen Sie am Abend die  Aufführung des Musicals "Die Legenden von Zhangjiajie" im Freilichttheater.
Übernachtung in Zhangjiajie


13. Tag: Zhangjiajie (F/M)

Zum Abschluss Ihres Besuchs in dieser besonders eindrucksvollen Landschaft besichtigen Sie heute die Huanglong Höhle  und unternehmen eine Bootsfahrt auf dem unterirdischen See. In der Höhle gibt es unzählige Stalagmiten und Stalaktiten, welche farbenprächtig beleuchtet werden.


Eine Fahrt mit dem Boot auf dem verträumten Boafeng Bergsee rundet das Programm ab.

Am Nachmittag Abfahrt mit dem Zug von Zhangjiajie nach Changsha, wo Sie nach einer Fahrt durch eine gebirgige Landschaft am späten Abend ankommen.
Übernachtung in Changsha


14. Tag: Changsha - Guilin (F)

Auf einer 1/2 tägigen Stadtrundfahrt durch Changsha zeigt man Ihnen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

 
Am frühen Nachmittag Fahrt mit dem Hochgeschwindigkeitszug von Changsha nach Guilin, wo Sie nach ca. 3 ½ Stunden am Abend ankommen. Übernachtung in Guilin.


15. Tag: Guilin – Yangshuo (F/M)

Maler und Dichter ließen sich von der Schönheit dieser beeindruckenden Region inspirieren.  Die kegeligen Karstberge mit ihren bizarren Formen steigen unvermittelt aus der Ebene empor. Dazwischen breiten sich hellgrüne Reisfelder, Bambushaine und Plantagen mit Apfelsinenbäumchen aus. Dieses charakteristische Landschaftsbild - in seiner Art einmalig auf der Erde - ist das Ergebnis von 200 Millionen Jahren erdgeschichtlicher Entwicklung.


Li Flussfahrt nach Yangshou
Über die Reeling eines Schiffes gelehnt, gleiten Sie auf dem Liyang-Fluss dahin und nehmen die Traumlandschaft in sich auf. Wie Zuckerhüte geformte Bäume, schlanke Berge wie Haarnadeln aus grüner Seide und bizarre Felstürme, die Sie an märchenhafte Gestalten erinnern. "Die Landschaft ist so wunderschön, dass man glaubt, im Land der Unsterblichkeit zu sein", so beschreibt es ein chinesisches Gedicht. Gegen 14:00 Uhr erreicht Ihr Schiff die kleine Kreisstadt Yangshuo.
 
Nachmittags fahren Sie mit dem Fahrrad (ca. 2,5 - 4 Stunden) von Yangshuo entlang des Yulong Flusses durch die Dörfer Jima, Xiatang, Xninglong und Jiuxian. Übernachtung in Yangshuo


16. Tag: Yangshuo - Guilin – Dazhai – Dorf Tiantouzhai (F/M/A)

Heute fahren in Richtung Norden.  Die Gegend von Dazhai und das Dorf Tiantouzhai, eine kleine Ortschaft im Norden des Autonomiegebiets Guangxi in Südchina, sind bekannt durch ihre Terrassenfelder und die einzigartigen Sitten und Gebräuche der dort lebenden Minoritäten. Hier wohnen die Nationalminderheiten Yao. Da sie auf den Bergen leben, haben sie ihre Felde in Terrassen gebaut, damit das Wasser auf dem Feld bleiben wird.

 
Fahrt von Yangshuo via Guilin nach Dazhai.
 
Ca. 1 bis 1,5 Stunden Wanderung ab dem Parkplatz in Dazhai zum Dorf Tiantouzhai. Sie wandern durch die Terrassenfelder und kleine Dörfer.
 
Freie Zeit für eigene Unternehmungen und Entdeckungen
 
Am Abend Wanderung zum Sonnenuntergang. Übernachtung in einem kleinen Hotel Guesthouse.


17. Tag: Dorf Tiantouzhai - Dazhai – Guilin (F/M)

Am frühen Morgen Wanderung zum Sonnenaufgang

Ca. 1 bis 1,5 Stunde Wanderung von Tiantouzhai Village ins Tal. Rückfahrt nach Guilin.  
 
Stadtrundfahrt am Nachmittag mit Ausflug zum Wahrzeichen der Stadt, dem Elefantenrüsselberg. Danach besichtigen Sie die größte und prachtvollste Höhle von Guilin. Die Schilfrohrflötenhöhle zieht sich 240 m tief in den Berg. Entlang eines ca. 500 m langen Weges kann man die pittoresken Tropfsteine bewundern. Der größte Raum, in dem ca. 1.000 Menschen Platz finden, wird "Kristallpalast des Drachenkönigs" genannt. Bei Einbruch der Dunkelheit öffnen die vielen Verkaufsstände und Garküchen. Dieses bunte und typisch südchinesische Treiben dürfen Sie sich nicht entgehen lassen. Übernachtung in Guilin.

18. Tag: Guilin (F)

Der Tag steht zur freien Verfügung.  Übernachtung in Guilin.


19. Tag: Guilin (F)

Transfer zum Bahnhof oder Flughafen und Weiter- oder Heimreise

Code: HM-CHI13

Daten: ganzjährig

Dauer: 19 Tage

Preis: Aufgrund von Währungsschwankungen und saisonal bedingten Preisanpassungen muss der Preis erst angefragt werden.

Eingeschlossene Leistungen:

  • Linienflug Chengdu - Guiyang
  • Flughafensteuern, Landegebühren, Treibstoffzuschlag
  • Bahnfahrt 1. Klasse Zhangjiajie - Changsha - Guilin
  • Übernachtungen in Doppelzimmern in Hotels der 3+4* Kategorie
  • Mahlzeiten lt. Reiseverlauf F=Frühstück M=Mittagessen A=Abendessen
  • alle Transfers und Touren laut Reiseverlauf im privaten Pkw
  • Touren in den Nationalparks in öffentlichen Bussen
  • Deutsch sprechende Reiseleitung im Gebiet Chengdu und Guilin
  • Englisch sprechende Reiseleitung von Guiyang bis Zhangjiajie alle Besichtigungen gemäß Tourverlauf inkl. Eintrittsgelder

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Reiseversicherungen
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Getränke, Mittag- und Abendessen, sofern nicht gesondert aufgeführt
  • Flüge nach/von China
  • Visumgebühren und Visumbesorgung wird durch uns vorgenommen
  • und alle nicht im Programm aufgeführten Leistungen