Rundreise Zentralmongolei
(5 Tage)

Diese 5-tägige Reise führt von den Sanddünen und dem Nationalparks von Khustai und Terelj über bezaubernde grüne Steppen und die geprägt sind von alten Geschichten zu den Hügeln, Felsen und spektakulären Landschaften der Zentralmongolei. Eine Entdeckungstour, die Gelegenheit bietet, die reiche Vielfalt eines der friedlichsten und rätselhaftesten Ziele der Mongolei zu entdecken.

Ihr Reiseprogramm

1. Tag

Fahrt zu den Elsen Tasarkhai Sanddünen. Die malerische Wüstenlandschaft ähnelt der Wüste Gobi. Hier finden Sie Berge, Wälder, Steppen und Sanddünen an einem Ort. Nach dem Mittagessen bei einer Nomadenfamilie besteht die Möglichkeit, einen Kamelritt durch die Sanddünen zu unternehmen. 

Übernachtung bei einer Nomadenfamilie in der Jurte (M, N)

 

2. Tag

Nach dem Frühstück bei der Familie fahren wir nach Karakorum, während des Dschingis Khan Imperiums Hauptstadt des Landes. Auf dem Weg werden wir auf dem offenen Gelände der mongolischen Landschaft zu Mittag essen. Nach dem Mittagessen fahren wir weiter zum Erdenezuu-Kloster. Es ist das älteste erhaltene buddhistische Kloster in der Mongolei. Wir werden es am nächsten Tag besuchen.
Nach dem Abendessen in einem Hostel haben wir Zeit zum Wandern oder Spazierengehen in der Stadt. Übernachtung im Ger Camp (F, M, N)

 

3. Tag

Nach dem Frühstück in einer Jugendherberge besuchen wir das Kloster Erdenezuu. Anschliessend fahren wir zum Khustai-Nationalpark, ca. 100 km westlich von Ulan Bator gelegen. Hier leben die einzigen natürlich überlebenden Wildpferde der Welt. Das sogenannte Przewalski-Pferd wurde erfolgreich wieder in die Natur eingeführt. Wir können im Nationalpark wandern und reiten, wo die Wildpferde* friedlich mit anderen Wildtieren grasen. Wir übernachten in einem mongolischen Ger. (F, M, N)

*Achtung: es ist nicht garantiert dass sich die Wildpferde zeigen!

 

4. Tag

Heute Morgen werden wir nach dem Frühstück versuchen, wilde Pferde zu sehen. Danach fahren wir über Ulaanbaatar zu einer Nomadenfamilie in Terelj National. Der Park hat auch ein buddhistisches Kloster, das für Besucher geöffnet ist. Zu den Wildtieren des Parks zählen Braunbären und über 250 Vogelarten. In diesem Nationalpark können Sie viele Tiere wie Yaks, Schafe, Ziegen und Pferde beobachten. Sobald wir im Nationalpark angekommen sind, werden wir mit der Gastfamilie zu Mittag essen. Wir werden zu Fuss und auf dem Pferderücken ein paar Streifzüge unternehmen und die Nacht in einem Ger verbringen. (F, M, N)

 

5. Tag

Nachdem wir uns von der Familie verabschiedet haben, fahren wir zur Dschingis-Khan-Reiterstatue, und von dort zurück nach Ulan Bator. Die Tour endet mit dem Transfer zu Ihrer Unterkunft (F, M)

Code: M4-369

Dauer: 5 Tage

Daten: ganzjährig

Mindestteilnehmerzahl: 1 Pers.

Preis: Die Preisberechnung basiert auf der Teilnahme von 2 Personen und kostet pro Person CHF 760.-.

Eingeschlossene Leistungen: Unterkunft in Jurtencamps oder Jurten der Nomadenfamilien, Schlafsack, Vollpension (4 x Frühstück, 5 x Mittagessn, 4 x Nachtessen); Fahrer mit 4x4 Fahrzeug inkl. Treibstoff; englischsprechender lokaler Reiseführer; Koch; Kamel- u. Pferdereiten mit Führer; Trinkwasser; Eintritt in die Nationalparks und das Museum

Nicht eingeschlossene Leistungen: An-/Abreise nach/ab Ulan Bator; Visagebühren; persönliche Ausgaben & Trinkgelder.