Rundreise durch die schönsten Landschaften der Mongolei
(11 Tage)

Diese Reise führt zu den schönsten Plätzen der Wüste Gobi und zur ehemaligen Hauptstadt des Mongolischen Riesenreiches Karakorum.

Ihr Reiseprogramm

1. Tag

Fahrt ab Ulan Bator vorbei an der Klosterruine Manzhirin, die in einem wunderschönen lärchenbewachsenen Tal liegt, in Richtung Süden zum Zorgol Chairchan Berg. Trekking in der Gegend und mit etwas Glück Beobachtung von verschiedenen wilden Tieren. Übernachtung im Jurtencamp.

 

2. Tag

Weiterfahrt zu den eindrücklichen Granitformationen Baga Gazryn Tschuluu  in Mittelgobi. Wanderung bei den Felsen in der weiten Steppe. Anschliessend Ausflug zur malerischen Sum Burd Oase mit einem Quellsee und vielen Wasservögel. Übernachtung im Jurtencamp.

 

3. Tag

Weiterfahrt in den Süden zum Jurtencamp bei Dalanzadgad. Übernachtung im Jurtencamp.

 

4. Tag

Tagesausflug zur bekannten Geierschlucht. Ein glasklarer Bergbach schlängelt sich durch einen eindrücklich tiefen und engen Canyon. Die Attraktion dieser dunklen, kühlen Schlucht ist der dicke, geschlossene Eispanzer, der sich im Winter über dem Bach bildet und der erst Ende August ganz geschmolzen ist: Eis inmitten der Wüste! Die Schlucht ist auch Heimat der Gobi-Bären. Übernachtung im Jurtencamp.

5. Tag

Fahrt durch den Gurwan Saichan Gebirgszug in Richtung Westen zu den schönsten und grössten Wanderdünen der Gobi, den Chongorin Els. Wegen den ständigen Windbewegungen werden die Dünen auch "singende Dünen" genannt. Übernachtung im Jurtencamp.

 

6. Tag

Wanderung auf die Dünen. Besuch einer Kamelzüchterfamilie mit der Möglichkeit einer kurzen Schnupperreittour auf einem zweihöckrigen Kamel. Übernachtung im Jurtencamp.

 

7. Tag

Fahrt zu den "Flamming Cliffs", einer zeitlos beeindruckender Wüstenlandschaft. Erkundung der Dinosaurierausgrabungsstätte und des Saksaulwaldes. Übernachtung im Jurtencamp.

 

8. Tag

Weiterfahrt von der Wüstensteppe in die Gebirgssteppe. Auf dem Weg zum Ongi-Flusstal kann man immer wieder Antilopen beobachten. Besichtigung einer alten Klosteranlage. Übernachtung im Jurtencamp.

9. Tag

Weiterfahrt Richtung Karakorum. Langsam erfolgt der Übergang von den Steppen- und Halbwüstenzonen zu den bewaldeten Changaibergen im Norden des Aimags. Übernachtung im Jurtencamp bei Karakorum, der einstigen Haupstadt des mongolischen Grossreiches, die 1220 von Dschingis Khan gegründet wurde.

 

10. Tag

Besuch der Klosteranlage von Erdene Zuu, das erste grosse lamaistische Kloster der Mongolei aus dem Jahre 1586. Das Kloster ist eine der Hauptattraktionen des Landes. Anschliessend Ausflug zum fischreichen Orchon Fluss. Am Nachmittag Fahrt nach Elsen Tasarchai. Wanderung oder Ritt mit dem Pferd zum Ovgon Tempel oder zum Schamanenfelsen von Hudagt Huschuu. Übernachtung im Jurtencamp.

 

11. Tag

Rückfahrt nach Ulan Bator. Transfer zur Unterkunft.

Code: TS-009-11

Daten: Juni - September, übrige Zeit auf Anfrage.

Dauer: 11 Tage

Preis: Die Preisberechnung basiert auf der Teilnahme von 2 Personen und kostet pro Person CHF 2'260.--.

Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen

Eingeschlossene Leistungen: Übernachtungen im Zelt (2 x) und in Jurtencamps (8 x); Vollpension; lokaler englischsprechender Reiseführer; Fahrzeug und Fahrer; Eintrittsgebühren; Pferdereiten.

Nicht eingeschlossene Leistungen: An-/Abreise nach/ab Ulan Bator, Visagebühren, persönliche Ausgaben & Trinkgelder