Moskau Kreml-Tour
3 Std.

Die gewaltige Festung des Kremls gehört zu einer der grössten der Welt und stellt das Herz Russlands dar. Sie beherbergt neben dem Regierungssitz auch ein Museum und herrliche Kathedralen. Seit jeher regierten von hier aus die Herrscher das Riesenreich. Egal ob Zaren, Lenin oder Stalin, Jelzin oder Gobatschow - sie alle trafen Ihre Entscheidungen im Kreml.

Ihr Reiseprogramm

Sie treffen Ihre Reisebegleitung beim Kreml-Eingang und begeben sich dann gemeinsam auf den Rundgang durch den geschichtsträchtigen Ort, wo Sie viel interessantes erfahren und dank der Vorbuchung nicht lange anstehen müssen.

Die eindrücklichste Kathedrale ist die Uspenskij mit ihren weissen Wänden und fünf goldenen Kuppeln. Sie war die Hauptkirche in Moskau und in ihr wurden die Zaren gekrönt. Ihre Nachbarin, die Blagoweschtschenskij-Kathedrale, ist wegen ihrer hübschen Ikonen und Fresken bekannt. In der Archangelskij-Kathedrale schlussendlich wurde Iwan der Schreckliche begraben.

Im Kreml-Gelände stösst man auf ein mit Steinen überzogenes Gebäude, den Facettenpalast. Er wurde zwischen 1487 und 1491 errichtet und in ihm befindet sich Moskaus grösste Versammlungshalle. Inzwischen sind zwar die Zaren und Bojaren verschwunden, die Traditionen aber sind geblieben: Noch immer finden hier offizielle Empfänge statt, und in den Facettenpalast eingeladen zu werden entspricht einer Einladung ins Weisse Haus.

Der achteckige Glockenturm ist mit seinen 81 m der höchste Bau im Kreml. Sein unterer Teil geht auf das frühe 16. Jhr. zurück. In jener Zeit war er als Beobachtungs- und Alarmposten sehr nützlich.

Bei gutem Wetter wird es nun Zeit für ein Foto von der Zarenglocke. Sie ist so gross, das sie gar nie bewegt werden konnte. Neben der Glocke, die niemals läutete, gibt es noch die Kanone, mit der niemals geschossen wurde – beides sind Beispiele einer alten russischen Vorliebe für Gigantomanie.

Die letzte Ergänzung in dieser Reihe ist der Kongresspalast von Nikita Chruschtoschow. Das Gebäude davor ist das Arsenal und im grossen gelben Bau mit der Fahne auf der Spitze traf sich einst der Senat von Katharina der Grossen, nun gehört es dem Ministerrat.

Das grösste Gebäude im Kreml ist mit Blick auf die Moskva der Grosse Kremlpalast, der im 19. Jh. Konstantin Thon schuf. Er entwarf auch die angrenzende Rüstkammer. Das Museum in ihrem Innern ist besonders für Erstbesucher ein Erlebnis. In den schwer bewachten Räumlichkeiten des Museums liegen 36 kg schwere Goldklumpen Seite an Seite mit den Kronjuwelen der Zaren und anderen märchenhaften Schätzen.

 

 

Code: IST-005

Daten: ganzjährig (Donnerstag geschlossen)

Dauer: 3 Std.

Preis: CHF 130.- pro Person bei einer Teilnahme von 2 Personen

Mindestteilnehmerzahl: 1 Person

Eingeschlossene Leistungen: Eintrittsticket in den Kreml inkl. Kathedralen & Rüstkammer, englischsprechende lokale Reiseführung

Nicht eingeschlossene Leistungen: Spezialticket für die Benützung von Foto- oder Videokamera