Baikalsee

Ein Ausflug zum Baikalsee sollte auf keiner Transsibirien-Reise fehlen. Er ist das Juwel Sibiriens schlechthin. Unzählige Legenden ranken sich um ihn, aber auch Superlative wie "der tiefste See der Erde" oder "der wasserreichste See der Erde" zählen zu seiner Beschreibung.

Listwjanka

Listwjanka ist eines der schönsten Dörfer am Baikalsee und wegen seiner leichten Erreichbarkeit im Sommer oft auch stark frequentiert. Es liegt 70 km südöstlich von Irkutsk an der Stelle, wo die Angara aus dem Baikalsee fliesst.

Tagesausflug zum Baikalsee

(1 Tag)

Lohnender, ganztägiger, individueller Ausflug mit deutsch- oder englischsprechendem Führer.

Weiterlesen

Listwjanka für Geniesser

(2 Tage)

Genussreicher zweitägiger Ausflug mit Kultur, Legenden und schöner Aussicht an den einmaligen Baikalsee.

Weiterlesen

Listwjanka individuell

(2 Tage)

Ein abwechlungsreicher Ausflug mit PKW und Reiseführer nach Listwjanka, unterwegs Besuch des Freilichtmuseums Talzy, am nächsten Tag mit dem Schiff zurück.

Weiterlesen

BESTSELLER: Listwjanka & Bolshie Koty

(3 Tage)

Abwechslungsreicher Ausflug mit dem PKW und Schiff zu zwei reizende Ortschaften am Baikalsee.

Weiterlesen

Wintertour Listwjanka - Bolshie Koty

(1 Tag)

Tagesauflug nach Listwjanka und weiter auf der Eisstrasse nach Bolshie Koty. Unterwegs haben Sie die Möglichkeit, das Freilichtmuseum Talzy zu besuchen.

Weiterlesen

Listwjanka ist eines der schönsten Dörfer am Baikalsee und wegen seiner leichten Erreichbarkeit im Sommer oft auch stark frequentiert. Es liegt 70 km südöstlich von Irkutsk an der Stelle, wo die Angara aus dem Baikalsee fliesst. Im alten Kern des Dorfes kann man die wunderschönen sibirischen Holzhäuser in Ruhe und von der Nähe betrachten, die man bis jetzt nur aus dem Zugfenster zu Gesicht bekam.

 

Zu den weiteren Hauptsehenswürdigkeiten des Dorfes zählen der Schamanen-Felsen, der Tscherski-Stein, die Nikola-Kirche und das Baikal-Museum. Letzteres befindet sich im Erdgeschoss des Limnologischen Instituts (Limnologie = Lehre von den Gewässern). Eine erste Forschungsstation zur Untersuchung des einzigartigen Sees war schon 1928 entstanden, diese wurde 1961 in ein Institut umgewandelt. Das Museum vermittelt einen guten Überblick über die einmalige Flora und Fauna der Region, aber auch über die Dimensionen und die Erforschung des Baikalsees.

 

Listwjanka ist relativ klein und kann auch gut in einem halben Tag besichtigt werden. Wer sich jedoch am Baikalsee ein wenig erholen will, kann problemlos auch länger bleiben und schöne Spaziergänge unternehmen. Am Hafen geht es besonders in der Hauptsaison emsig zu und her. Hier befindet sich der Souvenirmarkt und die neuen Hotels.

 

Ebenfalls interessant ist es auch, mit der Fähre nach Port Baikal überzusetzen, das auf der anderen Seite des Angara liegt. Port Baikal ist ein verschlafenes kleines Dörfchen, hier befinden sich die alten Transsib-Geleise, die auf Befehl des Zaren Nikolai II dem Baikalsee entlang verlegt wurden. Aufgrund der geographischen Bedingungen wurde die Strecke zwischen Port Baikal und Slydjanka (94 km) zu der teuersten der ganzen Transsib! Nur 50 Jahre später wurde die Strecke wegen dem Bau eines Wasserkraftwerkes verlegt. Nur noch selten fährt ein Zug zu den entlegenen Dörfern auf der ursprünglichen Route.

Insel Olchon

Die Insel Olchon ist bekannt für ihre einmalige Landschaft. Von der Flachlandsteppe bis zur Gebirgstaiga sind hier alle Landschaftsformen vertreten. Darüber hinaus strahlt sie eine ganz besondere Atmosphäre aus, die wohl auch mit den Inselbewohnern zu tun hat.

Olchon individuell

(4 Tage)

Busfahrt nach Olchon, 3 Übernachtungen in einem beliebten Gästehaus. Freie Zeit für Entdeckungen, Wanderungen und Ausflüge auf der einmaligen Insel.

Weiterlesen

Best of Baikal

(5 Tage)

Begleitete 5-tägige Tour von Irktutsk nach Olchon und über Krestovka zurück. Sie erleben so die schönsten Stellen und Orte der Insel, Sie erfahren viel über die Kultur und Religion der Gegend.

Weiterlesen

Winterjeep-Tour nach Olkhon

Termin: individuell 1. Februar bis 31. März

Auf dieser Tour erleben Sie das fantastische Eisreich des Baikals. Sagenhafte Eisformationen verzaubern die Gegend in eine Märchenlandschaft aus blau schimmernden Eishöhlen, Grotten, gotischen Eispalästen und glasklarem Eis.

Weiterlesen

Neu: Bootsausflug zur Insel Olchon

Mit diesem Ausflug wird es möglich, die weit entfernte Insel in einem einzigen Tag zu entdecken! Durch die Kombination von Schiffsfahrt und Fahrzeug-Exkursion kann die Zeit optimal genutzt werden. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, auf der Insel zu übernachten oder nur die Schifffahrt zu buchen.

Weiterlesen

Die Insel Olchon liegt 300 km von Irkutsk entfernt etwa in der Mitte des Baikalsees und ist gleichzeitig die grösste Insel im See (71 Kilometer lang und 15 km breit).

 

Sie ist bekannt für ihre wunderschöne Landschaft, denn von der Flachlandsteppe bis zur Gebirgstaiga sind hier alle Landschaftsformen vertreten. Darüber hinaus strahlt sie eine ganz besondere Atmosphäre aus, die wohl auch mit den Inselbewohnern zu tun hat.

 

Auf der Insel leben vorwiegend Burjaten, eine asiatische Volksgruppe mongolischer Herkunft, die auch heute noch ganz besondere Traditionen pflegen. Eine der Hauptsehenswürdigkeiten ist der Schamanenfelsen (Burkhan), welcher die wichtigste Pilgerstätte der Burjaten war und zu dem nur Medizinmänner (Schamanen) Zugang hatten. Die Höhle im Felsen bot ihnen eine gute Möglichkeit für den wirkungsvollen Auftritt, da sie plötzlich auftauchen und wieder verschwinden konnten.

 

Auch das Klima spricht für sich - hier scheint die Sonne fast so oft wie in Kalifornien, nämlich ganze 2277 Stunden pro Jahr! In der Bucht bei Chuschir ist auch die einzige Badestelle des Sees, jedoch nur für abgehärtete Reisende, denn die Wassertemperaturen sind weit unter 20°C!

 

Die Insel hat insgesamt 1500 Einwohner, davon leben 1200 in der Inselhauptstadt Chuschir. Im Ort gibt es eine Schule, ein Krankenhaus, ein Kulturhaus und ein kleines Heimatmuseum.

 

Die Insel ist sehr beliebt und in der Hochsaison überlaufen, daher empfehlen wir nach Möglichkeit den Besuch in der Nebensaison.

 

Die Insel Olchon ist während der Eisschmelze von 15. April - 15. Mai nicht immer erreichbar!

Baikalbahn

Die Attraktion für Eisenbahnfans! Die Bahn führt entlang dem südwestlichen Ufer des Baikalsees und verbindet in spektakulären Weise Port Baikal mit Sludyanka. Die 86 Kilometer lange Strecke ist eine der kompliziertesten der Welt. 

Tagesausflug mit der neuen Baikalbahn

Dieser Touristenzug verkehrt von Mitte Mai bis September jeweils am Mittwoch, Freitag und Sonntag ab Irkutsk nach Port Baikal und am Donnerstag, Samstag und Montag von Port Baikal nach Irkutsk.

Weiterlesen

Zweitagestour mit der neuen Baikalbahn

(2 Tage)

Dieser Touristenzug verkehrt von Mitte Mai bis September jeweils am Mittwoch, Freitag und Sonntag ab Irkutsk nach Port Baikal und am Donnerstag, Samstag und Montag von Port Baikal nach Irkutsk.

Weiterlesen

Zweitagestour mit der alten Baikalbahn

(2 Tage)

Dieser Zug fährt das ganze Jahr mindestens 4 x pro Woche. Bitte fragen Sie die genauen Termine bei uns an.

Weiterlesen

Die Baikalbahn führt entlang dem südwestlichen Ufer des Baikalsees und verbindet Port Baikal mit Sludyanka. Die 86 Kilometer lange Strecke ist eine der kompliziertesten der Welt. Es mussten 39 Tunnels mit einer Gesamtlänge von 7 Kilometer gebaut werden. Heute fährt die Bahn meist nur noch als Touristenattraktion und die Menschen entlang der Strecke müssen oft tagelang auf die einzige Versorgungsmöglichkeit warten, die in Form von mitgeführten Waren in die entlegenen Dörfer transportiert wird.

Jeep- und Wandertouren

Hier finden Sie die schönsten individuellen Ausflüge mit dem Jeep und zu Fuss. Es gibt viel zu entdecken in dieser wunderbaren Gegend.

Schiffahrt, Wanderung am Baikal & alte Baikalbahn

(4 Tage)

Genussvolle Wanderung am schönen Baikalseeufer zu den hübschen Orten Bolshie Koty und Listwjanka und der einmaligen Bahnfahrt auf der historischen Strecke der Baikalbahn.

Weiterlesen

Baikalwanderweg und burjatische Traditionen

(5 Tage)

Mehrstündige Wanderung dem eindrücklichen Baikalufer entlang mit Zeltübernachtung & Begegnungen mit Menschen eines sibirischen Dorfes

Weiterlesen

Bolschoje Goloustnoje - Gastfreundschaft & Trekkingtour

(3 Tage)

Das kleine Dorf Bolschoje Goloustnoje liegt in einem Delta direkt am Baikal See. In den Feuchtgebieten nisten viele Wasservögel. Das Dorf ist vom Pribajkalskij Nationalparks umgeben.

Weiterlesen

Krestovka individuell

(2 Tage)

Krestovka liegt malerisch an einem aussischtsreichen Kap im Pribaikalsk-Nationalpark mit wunderbarem weissen Kiesstrand am Ufer des Baikalsees. Hier wohnen sie bei der Gastfamilie auf einer kleinen Farm ohne Strom und fliessend Wasser und lernen das echte Abenteuerleben in Sibirien kennen.

Weiterlesen

Wintertouren

Ein ganz besonderes Erlebnis ist der gefrorene Baikalsee im Winter. So eine Reise werden Sie garantiert nie mehr vergessen.

Wintertour Listwjanka - Bolshie Koty

(1 Tag)

Tagesauflug nach Listwjanka und weiter auf der Eisstrasse nach Bolshie Koty. Unterwegs haben Sie die Möglichkeit, das Freilichtmuseum Talzy zu besuchen.

Weiterlesen

Winterjeep-Tour nach Olkhon

Termin: individuell 1. Februar bis 31. März

Auf dieser Tour erleben Sie das fantastische Eisreich des Baikals. Sagenhafte Eisformationen verzaubern die Gegend in eine Märchenlandschaft aus blau schimmernden Eishöhlen, Grotten, gotischen Eispalästen und glasklarem Eis.

Weiterlesen