Seidenstrasse
Seidenstrasse

Der Begriff "Seidenstrasse" bezieht sich nicht auf eine einzelne Route, sondern auf viele sagenumwobene Handelswege zwischen Ost und West. Auf diesen legendären Pfaden gelangten die Waren hauptsächlich von China bis nach Rom. Dabei wurde nicht nur Seide transportiert, sondern auch viele andere Güter. Die Blütezeit erlebte die alte Seidenstrasse im 2. Jahrhundert nach Christus. Als um 1500 n. Chr. die Seewege immer leichter zugänglich wurden, begann die Bedeutung der Landroute langsam zu verblassen. Die Faszination der Alten Seidenstraße liegt in ihrer interkulturellen Bedeutung: Völker der verschiedensten Kulturen und Religionen trafen sich in den Handelsstädten und tauschten neben Waren auch Ideen, Meinungen, Einstellungen, Philosophien und Traditionen untereinander aus. Toleranz war eine unabdingbare Voraussetzung für das friedliche Miteinander in diesem Raum und nicht zuletzt das Streben nach einer solch offenen Welt macht die Faszination der Alten Seidenstraße aus. Wenn man heute entlang dieser legendären Routen reist, spürt man immer noch den Hauch des Orients und des Abenteuers und kann sich leicht vorstellen, wie sich die Händler damals auf ihrer Reise fühlten. Und so wie es ein ganzes Netzwerk von Handelswegen gab, gibt es auch heute noch eine Vielzahl an Möglichkeiten, um diese zu entdecken, und jedes einzelne Stück davon hat seinen ganz besonderen Reiz. Sie finden auf unserer Homepage einen Vorschlag für eine Reise entlang der Seidenstrasse. Wir stellen Ihnen aber gerne ihre individuelle Reise ganz nach ihren Wünschen zusammen. 

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf um eine Reise hier zu organisieren: info@trans-sib.ch